Rohstoff

Rohstoff der Zukunft

Keine Pflanze ist so vielseitig wie der Hanf. Man sagt, man könne 50.000 ökologische Produkte daraus herstellen und er wächst so schnell daß man ihm dabei zusehen kann. Es mag abgehoben klingen, wenn so mancher Hanffreund behauptet, mit Hanf könne man die Welt retten, aber wer  etwas tiefer gräbt, der wird tatsächlich aus dem Staunen nicht mehr herauskommen…denn es scheint , als gäbe es nichts, was man daraus nicht herstellen kann. Und das auch noch effektiver und ökologischer.

Hanf als Plastikersatz:

http://archiv.hanflobby.de/infohanf/hempstone/

 Hanfakku:

http://www.giga.de/extra/akku/specials/hanf-statt-graphen-der-akku-stoff-der-zukunft/

Hanfpapier ist besser:

http://www.hanfkultur.com/partei/index.php?Itemid=60&catid=44%3Ader-multiallround-rohstoff-hanf&id=67%3Ahanf-in-der-papierindustrie&option=com_content&view=article

Das berühmte Hanfauto:

http://www.gute-nachrichten.com.de/2012/02/umwelt/henry-fords-hanf-auto-zeigte-schon-1941-den-weg/

Hanf gegen Radioaktivität:

 http://sensiseeds.com/de/blog/hanf-und-die-dekontamination-von-radioaktivem-boden/

Das sind natürlich nur einige von tausenden Beispielen. So genannter “Industriehanf” oder “Nutzhanf” ist künstlich impotent gezüchteter Hanf, der nur einen THC Anteil von 0,2 % aufweisen darf, und somit nicht psychoaktiv ist. Dennoch gibt es zu viele Hürden, wodurch es leider immernoch unmöglich ist, die Pflanze in ihrem vollen Umfang zu nutzen, denn: es entstehen keine Abfallprodukte, alle Teile der Pflanze sind nutzbar.

RÜCKBLICK

Es ist nachgewiesen, daß Hanf schon seit 10.000 Jahren genutzt wird. Auch in Deutschland war der Hanf sehr geschätzt(http://www.badische-zeitung.de/rust/frueher-wurde-viel-hanf-angebaut–63619957.htmlhttps://www.hanffaser.de/uckermark/index.php/sonstiges/geschichte), und es gab viele Felder, von denen nicht zuletzt sogar unsere heimischen Vögel profitierten.

hist_Hanf_Gocken_Garbe

 

 

Social