MEDIZINISCHE NOT – DURCH HANF VERBOT

11930789_1004260349595860_1168831556842883410_o

Ab 14 Uhr gings auf dem Heumarkt los

  Am 12.9.15 fand zum 4. mal in Folge die Kölner Dampfparade statt, um für die Rechte der Konsumenten und Patienten zu kämpfen. Etwa 200 Legalisierungsbefürworter versammelten sich am Heumarkt. Da an diesem Tag sehr viele Demonstrationen aller Art gleichzeitig stattfanden, hatten wir eine kleine Verzögerung beim Losgehen, die wir aber gut überbrücken konnten.

11988669_943152952409807_7035989960236212307_n

MEDIZINISCHE NOT DURCH HANF VERBOT !

 

Mit der Botschaft “Medizinische Not durch Hanf-Verbot” zogen wir dann durch die Innenstadt(Video) um eine kurze Zwischenkundgebung auf der Trankgasse abzuhalten, wo immer sehr viel Publikum ist.

12010589_1127734150574789_7418088354980690077_o

Wir machen DAMPF bis sich etwas ändert für die Patienten

Auf dem Heumarkt zurück, hatten Patienten die Möglichkeit das Hanf-Verbot aus ihrer Sicht zu schildern.

Hier findet ihr schonmal die hervorragenden Reden von Stevie, Marcel Knust, DHV Ortsgruppe Düsseldorf & Wuppertal, und natürlich von unserem einmaligen Schirmherren Andreas Hupke, Bürgermeister Köln Innenstadt.

Wir verlangen die Kostenübernahme der Cannabis-Medikamente, wie es die Bundesregierung versprochen hat.

Kölner Stadtanzeiger und EXPRESS haben mit einem super Video-Beitrag berichtet.

12002447_927611217312206_4992640642213571254_o

Besonderen Dank an Andreas Hupke, der trotz Verletzung für die Legalisierung kämpft. Wir wünschen gute Besserung!

Petrus haben wir dieses Jahr ausgetrickst. Dank unserem riesen Zelt hatten wir auch am regnerischen Abend noch unseren Spaß.

Tausend Dank an alle fleißigen Helfer und Unterstützer, Respekt an die Patienten, Redner, Künstler und Tonleute, Dank an Willie Obst für das unermüdliche Engagement, und an alle Politiker, die an unserer Seite stehen und jeden, der da war um diesen Tag im Sinne der Legalisierung zu genießen.

12022494_427801230743803_6344108637387538465_o

YOUNGSTARR von der Cologne Reggae Conexion

Wir hatten trotz des ernsten Themas eine Menge Spaß und hoffen wir sehen uns zahlreich auf dem Global Marijuana March Cologne am 7.5.2016 wieder!

Es kann nicht Sinn der Sache sein, daß Kranke am meisten unter dem Verbot leiden, friedliche Bürger diskriminiert und kriminalisiert werden, und Hanf als Rohstoff kaum genutzt wird. Wir verlangen einen zeitgemäßen und vernünftigen Umgang mit der Hanfpflanze zum Wohle aller.

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Social