*** MEDIZINISCHE NOT DURCH HANF-VERBOT ***

Die diesjährige Kölner Dampfparade wird, wie der GMM Cologne 2015, von Bezirksbürgermeister Andreas Hupke mit seiner Schirmherrschaft unterstützt!

Wir freuen uns riesig über das entstandene politische Engagement in Köln und möchten viele Diskussionen anstoßen zum Thema, was ist Hanf und wie sollte unsere Gesellschaft damit umgehen?

Der Schwerpunkt der Veranstaltung wird wieder auf der Gesundheit liegen.

Denn immernoch wird uns eine Heilpflanze vorenthalten, immernoch suchen verzweifelte Menschen nach einem Arzt der ihnen hilft … immernoch werden Menschen gezwungen erst nebenwirkunsreiche Medikamente zu nehmen … immernoch wird  verschriebene Hanf-Medizin dann nicht von den Krankenkassen übernommen … immernoch werden Patienten mit schriftlicher Genehmigung von der Polizei diskriminiert und kriminalisiert!

Das ist ein Skandal und dieses Leid muß ein ENDE haben!

Hanf hilft bei unglaublich vielen Krankheiten und kann sehr leicht selbst angebaut werden. Deshalb kommt zur Dampfparade, auch wenn ihr gesund seid, gerade dann müssen wir für die kämpfen, die unter Schmerzen nicht demonstrieren können. Jeder von uns könnte mal auf Hanfmedizin angewiesen sein.

Wir treffen uns wie gewohnt ab 14 Uhr auf dem Kölner Heumarkt, ganz in der Nähe vom Hauptbahnhof und marschieren dann gegen 15 Uhr durch Köln.

Ein bißchen Gras muß sein … daher bringt gute Laune bunte Schilder und laute Pfeifen mit!

Neben musikalischer Unterstützung, werden betroffene Patienten von ihren ganz speziellen Erfahrungen mit der Repression berichten.

Näheres in Kürze.

Wir lassen uns nicht mehr kriminalisieren!

dapa fb banner

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Social